Ein Gedanke zu „Die Altmieter kämpfen gegen die Vermüllung

  1. Eine bedauerliche Situation, wie ich meine. Bezüglich des dauerhaft abgestellten Mülls im Beckersbergring leitete ich über das sog. Bürgerscheckheft eine entsprechende Mängelanzeige mit Fotos am 11.10.2016 an die Gemeindeverwaltung weiter. Zu diesem Zeitpunkt lag bereits offener Müll, d.h. ohne Müllsäcke an mehreren Positionen im Beckersbergring mehrere Wochen an der Straße, der dort achtlos hingworfen und liegen gelassen wurde wurde.
    Anstatt sich nun dieses Mülls anzunehmen, erhielt ich von dem Flüchtlingskoordinator folgende Antwort per E-Mail: „Wie … abgesprochen, sollte der übrige und nicht mit und abgestimmte Müll bis zum 15.09.2016 liegenbleiben, weil wir dann mit den Geflüchteten eine Müllsammelaktion planen. Diese Aktion dient der Sensibilisierung.“
    (Er meinte sicherlich 15.10., da an diesem Tag die beschriebene Aktion lief.)
    Das ich diese Aussage als sehr befremdlich empfinde, teilte ich dem Herrn Flüchtlingskoordinator per E-Mail mit.

    Was er auch immer mit dem Müll vorgehabt hat, kann dieser nicht wochenlang liegen bleiben. Allein schon aus hygienischen Gründen ist eine Entsorgung umgehend notwendig. Einen künstlichen Deckmantel in dieser Form über die Untätigkeit der Verwaltung zu werfen, ist schlichtweg eine Veralberung der Anwohner.
    So sehen wir auch in diesen Tagen wieder, wie wenig ein solches „Müllseminar“ gebracht hat: imm wieder steht Müll am Strassenrand. So aktuell z.B. mehrere gelbe Säcke, die im Übrigen erst in gut 14 Tagen wieder erst zur Abholung anstehen. Inhaltlich handelt es sich nicht(!) um Wertstoffe, sondern z.B. auch um gebrauchte Windeln. Aus hygienischer Sicht ist das sehr verwerflich, zumal die Säcke teilweise bereits gerissen sind, und sich der Inhalt durch Wind, Wetter und Krähen verteilt.
    Wie mir zugetragen wurde, ist dieser Missstand der Gemeindeverwaltung geläufig. Getan hat sich jedoch nichts.

    Es ist eine Schande, dass im Beckersbergring eine Situation eingekehrt ist, die durch die zuständigen Behörden weder nachhaltig kontrolliert, noch bereinigt wird.
    Der SOKA Bau AG werfe ich ein Komplettversagen bei der (Neu-)vermietung im Beckersbergring vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.