Protokoll Stammtisch vom 02. November 2017

Gut besucht und – wieder einmal – ganz hinten in der Raumverteilung des Bürgerhauses –  berichteten Walter Heitmann und Christian J. Engel von Ihrem Gang durch die Instanzen: Am Donnerstag den 26. Oktober 2017 trafen sie im Rathaus der Gemeinde auf

 

  • Bürgermeister Stefan Bauer („Innen- vor Außenentwicklung“)
  • Bauamtsleiter Jörn Mohr („…der BBR kann weg“)
  • Büroleiter Jens Richter
  • und aus der Kommunalverwaltung Segeberg, Herr Uwe Stamer

 

Uns wurden die Abläufe und Chancen unseres geplanten Bürgerbegehrens (des 4. in der Gemeinde) dargelegt. Zum jetzigen Zeitpunkt könnten wir lediglich einen sogenannten Aufstellungsbeschluß initiieren – mit unbekannten Ausgang! Denn in den Gremien haben wir wohl erkennbar zur Zeit keine Mehrheit, ein Beschluß könnte also auch nicht in unserem Sinne gefasst werden!

Des weiteren ist ein Bürgerentscheid nur 2 Jahre bindenden – hier würde also just zu dem Zeitpunkt die Blockade enden (Anfang 2010), zu dem die Soka bauen will…

Die Empfehlung war/ist, den B-Plan für den Beckersbergring abzuwarten und dann (neu) zu starten.

 

Nach lebhafter Diskussion haben wir im Kreise des Stammtisches beschlossen, die Füße bis zum B-Plan still zu halten – auch wenn es sehr schwer fällt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.