96 Einzelschicksale – Ihr Politiker der Gemeinde, schaut auf Familie S.

 

Als wir seine Zeit von Bayern nach Henstedt-Ulzburg zogen fanden wir eine Etagenwohnung in Ulzburg Süd, leider war es dort nicht sehr kinderfreundlich und wir fühlten uns nach kurzer Zeit nicht mehr wohl. Von einer Arbeitskollegin bekam ich den Tipp das es im Beckersbergring bezahlbare Reihenhäuser zu mieten gibt. Das war 1978.

Wir telefonierten sofort mit der Wohnungsbaugesellschaft ( ich habe vergessen wir sie damals hießen, der Name hat ja öfters gewechselt) es hieß man müsse sich dafür schriftlich bewerben, was wir auch umgehend taten. Wir haben mehrfach angerufen und unser Interesse auch immer wieder schriftlich bestätigt. Es dauerte 4 Jahre, bis wir endlich die Zusage bekamen, das wir ein unrenoviertes Haus im Außenring mieten könnten.

Wir haben gestrichen und tapeziert, eine neue Küche eingebaut und fühlten uns sofort sehr wohl, wir hatten das für uns und unsere beiden Kinder perfekte Zuhause gefunden. Den Garten haben wir gehegt und gepflegt viel Geld für die Bepflanzung ausgegeben. Vor einigen Jahren wurde dann das Haus von außen saniert. Die Arbeiten dauerten mehrere Monate und brachten sehr viel Dreck und Lärm mit sich. Unser Garten war dahin und wir fingen wieder von vorne an. Inzwischen wohnen wir fast 30 Jahre hier, unsere Kinder sind ausgezogen aber nach Studium und Ausbildung selbst wieder für einige Jahre, zurück in den Ring, gezogen jeweils in ihr „ eigenes“ Haus.

Es ist halt unser Zuhause. Hier fühlen wir uns immer noch wohl und wir wünschen uns das die Zeit stehen bleiben möge damit alles so bleibt wie es ist.


Garten heute:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.